Wissensdatenbank
Lizenz neu beantragen und aktivieren - DataClient PRO und DataPool
Gepostet von Frank Börner

Wird eine Arbeitsstation oder ein Server neu aufgesetzt bzw. umgezogen, auf dem ein DataPool oder DataClient PRO in Betrieb ist, kann diese Lizenz leider nicht direkt umgezogen werden. Diese muß mittels einer sog. "Ersatzfreischaltung" beim Hersteller, Eastern Graphics, neu beantragt und auf dem Zielgerät neu aktiviert werden.

Sie sollten daher unbedingt den Lieferschein, welcher bei Auslieferung mitgesendet wird, aufbewahren. In diesem ist die Lizenznummer vermerkt. Sicherheitshalber wird hierauf auch bei Auslieferung hingewiesen.

Am PC bzw. Server selbst läßt sich die Lizenz jedoch auch wie folgt ermitteln.

  1. Gehen Sie im Explorer von Windows in das Verzeichnis C:\Program Files (x86)\EasternGraphics\pCon.update\DataClient\etc\licenses (für den DataClient PRO) bzw.
    C:\Program Files (x86)\EasternGraphics\pCon.update\DataPool\etc\licenses für den DataPool
  2. Öffnen Sie dort die Datei 289.lic (DataClient PRO) bzw. 293.lic (DataPool) mit einem Texteditor (wie Windows Notepad)
  3. In der ersten Zeile finden Sie die zugeordnete Lizenznummer (Beispiel mit fiktiver Nummer unten)

Öffnen Sie dann das Formular unter https://www.easterngraphics.com/de/ersatzfreischaltung.html und übertragen Sie den Code in das entsprechende Feld. Füllen Sie bitte das Formular vollständig aus und senden Sie es ab.

Der Hersteller wird nun Ihre Ersatzfreischaltung bearbeiten. Sie erhalten zuerst eine kurze, automatisierte Mail, welche den Eingang Ihres Antrags anzeigt. Die Freischaltung erfolgt innerhalb von Stunden später.

Sie können dann die Programme auf dem neuen Gerät installieren und die Lizenz(en) wieder aktivieren!

Für die Aktivierung muß das Programm EGR LicenseClient installiert sein. Dazu das jeweilige Programm, welches Sie betreiben wollen (DataPool / DataClient PRO).

Download DataPool: http://download.wegscheider-os.de/akt_datapool.zip

Download Dataclient: http://download.wegscheider-os.de/akt_dc.zip

Download Licenseclient: http://download.wegscheider-os.de/akt_licenseclient.zip

Bitte beachten Sie: Um die Lizenz im EGR LicenseClient aktivieren zu können, müssen Sie zuerst Ihre Kontaktdaten eingeben. Erst danach ist der Punkt "Lizenzschlüssel hinzufügen" aktiviert!

Nach dieser Aktivierung können Sie den DataPool bzw. DataClient PRO starten und konfigurieren, um wieder Herstellerdaten herunterzuladen.

Wenn Sie daher ein neues Gerät mit einer neu freigeschalteten Lizenz wieder in Betrieb nehmen, sollten Sie unbedingt die Partitionsgröße der Festplatte, auf der die Daten gespeichert werden, äußerst großzügig vorplanen! Bitte beachten Sie, daß während des Herunterladens der Daten zeitweise der bis zu 3fache Platzbedarf (für temporäre Dateien und Entpacken) erforderlich ist!

Wichtig:
Der Lizenzschutz der pCon - Programme, insbesondere pCon.update DataClient und DataPool sowie pCon.planner PRO - ist äußerst hardwarenah! Der Hersteller hat diesen für virtuelle Umgebungen nicht freigegeben. Dies bedeutet im Einzelnen, daß bei jedwender Änderung der sog. Host-ID, die sich aus der vorhandenen Hardware berechnet, die Lizenz gesperrt wird und neu beantragt werden muß. Als Änderung an der Hardware gilt auch die Änderung der Festplatte bzw. der Partition, eine Umbenennung des Gerätes oder bei virtuellen Maschinen des virtuellen Systems.
Desweiteren Änderungen am Domänennamen, eine Änderung der Mac-Adresse der verwendeten Netzwerkkarte - die bei virtuellen Systemen oft unbedacht erfolgt! Provisioning oder Clonen von Servern ist völlig ausgeschlossen und führt zum sofortigen Lizenzverlust. Auch MAC-Adressen der virt. Netzwerkkarten dürfen nicht dynamisch, sondern nur statisch eingestellt sein! Festplatten- und Partionsgrößen dürfen nur statisch eingestellt sein und sich nicht automatisch ändern oder regelmäßig "angepaßt" werden.




(0 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
SupportCenter der wegscheider office solution GmbH