Wissensdatenbank
Arbeiten im Homeoffice mit Concept Office
Gepostet von Frank Börner

Alle geschilderten Lösungsansätze erfordern eine stabile Internetverbindung zu Ihrem Unternehmen. Desweiteren sollte sichergestellt sein, dass alle genutzten (z. B. private) PCs mit Virenscannern ausgestattet sind.

Sollten Sie Hilfe benötigen oder weitere Rückfragen haben, stehen wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung:

E-Mail: support@wegscheider-os.de 

Telefon: +49 9135 2111 55

 

 

RDP - Verbindung  (PC in Unternehmen)

Hier handelt es sich um eine Remote-Desktop-Verbindung zu Ihrem Firmen-PC. Sie greifen z. B. mit Ihren privaten PC auf Ihren Firmen PC zu und nutzen somit die Leistung und Ressourcen des Firmenrechners. Die Verbindung der Endgeräte / Netzwerke wird über einen VPN-Client oder via RDS-Gateway hergestellt.

Wenn Sie via RDP auf Ihren Firmen-PC zugreifen, darf dieser nicht heruntergefahren werden - Das Einschalten des Firmen-PCs müsste ansonsten vor Ort durchgeführt werden (oder via Wake-On-Lan).

 

  
Teamviewer oder andere Fernwartungsprogramme (PC in Unternehmen)

Wie bei der Verbindung via RDP, wird auch hier mit einem privaten PC auf den Firmen PC zugegriffen. Durch die Verwendung eines Fernwartungsprogrammes muss für gewöhnlich kein VPN-Client eingerichtet werden. 

In den folgenden Zeilen erfahren Sie, wie die Einrichtung des Fernwartungsprogrammes "Teamviewer" erfolgen muss:

  1. Auf dem privaten PC muss die Vollversion von Teamviewer installiert werden: https://www.teamviewer.com/de/ 
  2. Auf Ihrem Firmen-PC muss die einfache Version von Teamviewer installiert werden: http://download.wegscheider-os.de/teamviewer.exe 

Wie auch bei der Verbindung via RDP, darf der Firmen-PC nicht heruntergefahren werden.

Hinweis von www.pcwelt.de:

Teamviewer drückt bei der Gratisversion vorübergehend und inoffiziell beide Augen zu, wenn Sie die Software jetzt beruflich nutzen. Sie dürfen also mit Teamviewer zum Beispiel im Home Office arbeiten. 

 

  

Terminalserver

Der Idealfall für ein sicheres und performantes Arbeiten im Home-Office ist der Zugang zu Ihrem Netzwerk via Terminalserver. Auf einem Terminalserver können mehrere Personen gleichzeitig arbeiten und auf unsere kaufmännisch relevanten Anwendungen (Concept Office, Concept DMS, pCon.basket, etc.) zugreifen. Die eigentliche Rechenleistung findet auf dem Server statt und es wird nur noch der Bildinhalt übertragen.

Da die Einrichtung eines Terminalservers für gewöhnlich nicht von Heute auf Morgen erfolgen kann, ist dieser Bereich evtl. nicht für Sie interessant. Dennoch möchten wir Ihnen nachfolgend einige Informationen / Hinweise liefern:

  • Es gibt eine 90 tägige Testversion des Microsoft Terminalservers
  • Die Verbindung der Endgeräte / Netzwerke wird über einen VPN-Client oder via RDS-Gateway hergestellt
  • Beachten Sie weitere Lizenzkosten (Microsoft Office wird z. B. nur in bestimmten Versionen unterstützt)
  • Es wird eine pCon.update Dataclient Pro Lizenz benötigt

 Falls Sie sich für diese Lösung entscheiden sollte, kann die Installation von Concept Office zeitnah und unkompliziert durch uns durchgeführt werden.

(4 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
SupportCenter der wegscheider office solution GmbH