Wissensdatenbank
Concept Flex Webseite auf neue Patchversion aktualisieren
Gepostet von Emil Sichelstiel

In einer Umgebung mit angeschlossener Concept Flex Webseite, muss die Webseite als auch der Webservice aktualisiert werden. Anders als beim Concept Office Patch, muss dies bei der Webseite manuell erfolgen! Dieser Knowledgebaseartikel erklärt wie hierbei vorzugehen ist.

Webservice beenden

Bevor Concept Office auf dem System aktualisiert werden kann, auf dem der Concept Office Webservice läuft, muss dieser zunächst beendet werden. Üblicherweise finden Sie den Concept Office Webservice in den Windows Diensten, evtl. ist der Name auf Ihrem System anders als auf dem Foto: 

Nachdem der Dienst beendet wurde, warten Sie bitte noch 1 Minute, da der Prozess im Taskmanager noch eine gewisse Zeit weiterläuft. Erst dann kann Concept Office auf einen neue Patchversion aktualisiert werden.

Sie finden den Webservice nicht? Dann zeigen wir Ihnen im folgenden wie der PC (bzw. dessen IP Adresse) zu finden ist!

Voraussetzung

In dieser Dokumentation wird davon ausgegangen, dass Concept Office incl. dem Webservice bereits aktualisiert wurde. Beide Versionen müssen zusammen passen! Oft ist das ein Server auf dem keiner arbeitet und welches immer eingeschaltet ist und somit gerne vergessen wird.

Ist das System unbekannt, auf dem der Webservice läuft, so öffnen Sie die web.config der Flex Webseite am IIS um die IP Adresse zu ermitteln.

Hier steht entweder die IP Adresse oder der Hostname des Systems, auf dem der Webservice läuft.

Concept Flex Installationsquelle finden

Nachdem Concept Office gepatcht wurde, findet sich im zentralen CO Netzwerkpfad eine, zu der installierten Concept Office Version passende, ZIP Datei unterhalb von ..\SETUP\CONCEPTFLEX

Exemplarisch hier der Inhalt einer solchen ZIP Datei (der Inhalt ändert sich von Version zu Version)

IIS Webseitenverzeichnis aktualisieren

Auf dem Webserver, auf dem die Concept Flex Webseite liegt, startet man den Internetinformationsdienste Manager. Dort die Webpräsenz der Concept Flex Webseite suchen, dort einen Rechtsklick darauf machen und Im Explorer öffnen wählen.

Darauf hin sehen Sie das Concept Flex Webseitenverzeichnis im Explorer. Dieses sieht "irgendwie ähnlich" aus wie der Inhalt der zuvor genannten ZIP Datei.

Um Concept Flex zu aktualisieren muss alles, bis auf die Datei web.config gelöscht werden. Die web.config Datei ist für das funktionieren von Flex notwendig und ist bei jeder Installation, abhängig von den lokalen Gegebenheiten, anders und individuell. Im Anschluss daran muss lediglich der Inhalt der ZIP Datei in dieses Verzeichnis entpackt werden.

Webservice starten

Damit die Concept Flex Seite wieder im Browser aufgerufen werden kann, muss abschließend der zuvor beendete Webservice wieder erneut gestartet werden.

Sonderfall mehrere Mandanten mit mehreren Webservices auf einem Server

Haben Sie nur einen Mandanten zu beachten (oder mehrere Mandanten mit Webservices auf jeweils einem eigenem Server), dann ist dieser Bereich für Sie irrelevant!

Normalerweise werden mehrere Webservices für mehrere Mandanten über mehrere Server abgebildet. Allgemein gilt: Pro Server ein Webservice! Man kann dies allerdings auch über nur einen Server erreichen, indem man die Webservices über mehrere, gesonderte Instanzverzeichnisse auf einem Server verteilt. Hierbei wurde ursprünglich das Programmverzeichnis C:\Program Files (x86)\Software-Concept\Concept Office von Hand umkopiert. Jedes dieser Instanzverzeichnisse hat dann seine eigenen Konfigurationsdateien Application.config und Services.config für den jeweils eigenen Mandanten bzw. TCP Port!

Diese manuellen Instanzverzeichnisse können aber durch die reguläre Concept Office Installationsroutine nicht gefunden und somit auch nicht aktualisiert werden:

Zum Aktualisieren solcher manuellen Instanzverzeichnisse muss nach erfolgter Aktualisierung von Concept Office das komplette Programmverzeichnis Concept Office in die jeweiligen Instanzverzeichnisse umkopiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die beiden Konfigurationsdateien Application.config und Services.config nicht überschrieben werden.

(1 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
SupportCenter der wegscheider office solution GmbH